Schiefe Zähne trotz Zahnspange?

Schiefe Zähne trotz Zahnspange?

Immer wieder erreicht uns diese Frage, warum die Zähne sich trotz kieferorthopädische Behandlung, verschoben haben.

Zähne bewegen sich ein Leben lang und auch im Erwachsenenalter unterliegt der Zahnhalteapparat mit Zahn dynamischen Bewegungsprozessen. 

Nach erfolgter kieferorthopädischer Behandlung in der Kindheit muss das eingestellte Ergebnis ein Leben lang durch so genannte „retainer“, also festsitzende oder herausnehmbare Haltevorrichtungen gehalten werden. Ist dies nicht der Fall kommt es trotz erfolgter Behandlung über die Jahre zu einer erneuten Fehlstellung der Zähne, die ggf. eine neue Behandlung im Erwachsenenalter erfordern. 

Ein weiterer Grund für die Bewegung von Zähnen können verlagerte Weisheitszähne sein, die im Durchbruch sind und so Druck auf die begradigten Zähne ausüben. In solchen Fällen kann es Sinn machen die Weisheitszähne entfernen zu lassen. 

Ein bereits verschobenes Ergebnis stellt sich leider nicht ohne äußere Einwirkung zurück und kann nur aktiv begradigt werden. 

P.S.: Invisalign-Behandlungen bieten wir auch in unserer Praxis an. Ein Beratungstermin dafür ist immer unverbindlich und kostenlos 🤫

Autorin: Dr. Katharina Tonin